4. ÖVG-Kongress: Fahrstromanlagen

Datum: 10. - 11. November 2022
Ort: Technisches Museum Wien

AUSGEBUCHT

Tag 1:
09:30 Registrierung

10:00 Begrüßung & Einleitung
          Judith ENGEL, ÖBB-Infrastruktur AG, Vorstandsmitglied der ÖVG

WISSENSCHAFTLICHE ANALYSE DER OBERLEITUNGEN
10:30 Analyse und Simulation von Weichenbespannungen in
          Oberleitungen
          Andre DÖLLING, Siemens Mobility

11:00 Untersuchungen zum Schwingungsverhalten der Oberleitung bei
          mehreren Stromabnehmern im Regionalverkehr
          Enrico BRANDES, IFB Institut für Bahntechnik, Dresden
          Michael BEITELSCHMIDT, Technische Universität Dresden

HERAUSFORDERUNGEN DER ELEKTRIFIZIERUNG
11:30 Elektrisch Fahren - Was geht? Leistungsfähigkeit der
          Elektrifizierung und alternativer Lösungen
          Arnd STEPHAN, TU Dresden/Fakultät Verkehrswissenschaften

12:00 Mittagessen

13:00 Elektrifizierungsprogramm der ÖBB
          Viktor PLANK, ÖBB-Infrastruktur AG/AM

13:30 Herausforderungen des Elektrifizierungsgrades von 75 % in
          Deutschland sowie den 
notwendigen Ersatzinvestitionen in
          die Oberleitungsanlagen
          Thomas NICKEL, DB Netz AG

14:00 Klimaziele: Emissionen beim Bau von Oberleitungsanlagen
          Marco MEUSBURGER, SCHIG

14:30 Ladestation Annaberg für Akkumulator-Triebfahrzeuge
          Steffen RÖHLIG, Rail Power Systems GmbH

15:00 Kaffeepause

STROMSCHIENENSYSTEME UND ERDUNGSEINRICHTUNGEN
15:30 Zulassungsprozess für die Deckenstromschienen 3.1 und 3.2 der
          ÖBB – TSI ENE Komponentenbewertung
          Thomas DRESSLER & Wolfgang STURZEIS, Rail ConCert Dreßler &
          ÖBB-Infrastruktur AG/SAE-FBET

16:00 Planungsumsetzung Stromschienensystem bei ÖBB in Projekten
          Gerhard WEIXLER, ÖBB-Infrastruktur AG/SAE-FBET

16:30 Bahnerdung und Rückstromführung – Theorie und
          Ausführungsbeispiele
          Katrin FRIEDL, TU Graz

17:00 Wirkungsbereiche von Erdungseinrichtungen am Beispiel
          4-gleisiger Strecken (Unterinntal)
          Gerhard HOFMANN, Signon Deutschland/HTW Dresden

17:30 Intelligente Maschinen und Systeme für das Gleis- und
          Fahrleitungsmanagement
          Florian LOTTERSBERGER, Plasser & Theurer

18:00 Abendveranstaltung

Tag 2:
08:25 Begrüßung

TECHNISCHE ENTWICKLUNG
08:30 Beleuchtungstechnik und Beleuchtungsstärken im Bahnbereich
          Albert GANSER, ÖBB-Infrastruktur AG/SAE-FBET

09:00 Die Revision der TSI Energie
          Dirk BEHRENDS, EBC Bonn

09:30 Technische Erkenntnisse und Eigenschaften von Porzellan und
          Kunststoffisolatoren
          Stefan KORNHUBER & Jana GÖRLICH, Hochschule Zittau

10:00 Zertifizierung des dynamischen Verhaltens von Stromabnehmern
          zur Oberleitung
          Lutz WESTPHAL, EBC Bonn

10:30 Kaffeepause

11:00 Ist die Oberleitung nur eine weitere Schnittstelle im Bahnbetrieb
          Urs WILI, Furrer + Frey

11:30 Hochleistungsprüfanlage der ÖBB – ein Beitrag zur Qualitäts-
          sicherung Bahnerdung/Rückstromführung
          Gerold PUNZ, ÖBB Infrastruktur AG/SAE-FBET

12:00 MolmaK – Mobile Oberleitungsmessanlage für kontinuierliche
          Messung
          Hubert WINTER, Europten

12:30 Qualitätsanforderungen an Fahrleitungssysteme – technisch
          funktionale Abnahmen und 
Inbetriebnahmen
          Wolfgang KAPFENBERGER & Johann AUER, ÖBB Infrastruktur AG

13:00 Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühren (exkl. 20 % MWSt.):
Regulär:                          € 300,-
ÖVG-Mitglied:                €  250,-